Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Öffentlicher Verkehr

 

Alle Busse der Holding Graz Linien sind Niederflurbusse, teilweise mit Klapprampen, teilweise mit elektrischen Hebeplattformen ausgestattet.

Auf den Straßenbahnlinien fahren mehrere Arten von Straßenbahngarnituren und die älteren Modelle sind für RollstuhlbenutzerInnen nicht zugänglich. Beim neuen Modell "Variobahn", einer Niederflurstraßenbahn, gibt es zwei Rollstuhlstellplätze im Bereich der zweiten Tür. Die Modelle „Cityrunner“ und „Silberpfeil“ sind ebenfalls Niederflurstraßenbahnen, bei denen die Stellfläche für RollstuhlbenutzerInnen sich im Bereich der ersten Tür befindet. Sie sind mit Hebeplattformen ausgestattet , die allerdings beim Cityrunner insbesondere in den Wintermonaten oft nicht funktionieren. Bei einigen anderen Modellen ist der Mittelteil als Niederflur ausgeführt und mit einer Klapprampe versehen.

Die Holding Graz Linien versuchen auf allen Strecken zumindest jede zweite Straßenbahn mit Niederflur zu führen. Die Abkürzung NF bei den Haltestellenanzeigen verweist auf Niederflurstraßenbahnen.

 

In allen Straßenbahnen und Bussen gibt es eine automatische Haltestellenansage. Fahrkarten erhält man in Bussen beim Fahrer, in Straßenbahnen bei Fahrscheinautomaten, die sich im Bereich der zweiten oder dritten Tür befinden. An wenigen stark frequentierten Haltestellen (Hauptbahnhof, Hauptplatz, Jakominiplatz) gibt es auch Fahrscheinautomaten an den Haltestellen. Diese Automaten sind für blinde und stark sehbehinderte Personen nicht benutzbar, da sie über Touchscreen bedient werden müssen. Darüber hinaus befinden sich die Automaten in den meisten Straßenbahnen in dem für RollstuhlbenutzerInnen nicht zugänglichen Bereich. Es empfiehlt sich daher, sofern man keine Monats- oder Jahreskarte hat, sich im Vorverkauf, z.B. in Trafiken Fahrschein-Zehnerblocks zu kaufen.

Sehbehinderte und blinde Personen, die in Graz gemeldet sind, erhalten beim Steiermärkischen Blinden- und Sehbehindertenverband eine Bestätigung, die zur Ausstellung einer kostenlosen Jahreskarte für die Holding Graz Linien berechtigt. Damit und mit einem Foto kann beim Mobilitätscenter in der Jakoministraße diese Jahreskarte bezogen werden, mit der auch eine Begleitperson oder ein Blindenführhund kostenlos mitfahren kann. Dies gilt auch für Personen, die nicht Mitglied des Steiermärkischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes sind.

 

Kontakt STBSV:

Steiermärkischer Blinden- und Sehbehindertenverband
Augasse 132
8051 Graz
Tel (0316) 682240
E-mail: office(at)BSVst.at 

 

Bei den meisten Straßenbahn- und Bushaltestellen gibt es eine Bodenplatte (Noppenfeld), die anzeigt, an welcher Stelle sich die erste Tür (Fahrertür) befindet, wenn das Fahrzeug hält. So können sehbehinderte und blinde Personen bei Haltestellen, an denen mehrere Linien halten nachfragen. Bei Doppelhaltestellen sollte das hintere Fahrzeug noch einmal stehenbleiben, wenn eine als blind erkennbare Person am Noppenfeld steht.

Auf der Website der Holding Graz Linien unter http://www.holding-graz.at/ findet man aktuelle Informationen z.B. Umleitungen und Schienenersatzverkehr und im Feld des Verkehrsverbundes sowie auf der Website http://www.verbundlinie.at/service/ findet sich eine gut bedienbare und überwiegend barrierefreie Strecken-Suchfunktion.

Die Fahrpläne und Linienübersichtspläne, die man herunterladen kann, sind nicht barrierefrei zugänglich.

Unterwegs mit der Bahn

Der Grazer Hauptbahnhof ist mit einem durchgehenden Blindenleitsystem vom Bahnhofsvorplatz bis zu den Bahnsteigen ausgestattet. Alle Bahnsteige sind mit Lift erreichbar. Für das Einsteigen mit Rollstuhl muss vorab beim Mobilitätscallcenter der ÖBB - Tel. 051717 – eine Hebeplattform angefordert werden.

Neuere Zuggarnituren (Railjet bzw. Garnituren, die vor allem im S-Bahnverkehr eingesetzt werden) haben Niederflureinstiege bzw. sogenannte fahrzeuggebundene Einstiegshilfen. Über die Homepage der ÖBB bzw. das Mobilitätscallcenter (Tel. 051717) erhält man nähere Auskünfte dazu.

Kontakt

Zentrum Integriert Studieren
Universitätsplatz 3, Parterre 8010 Graz
Mag.a Barbara Levc Telefon:+43 (0)316 380 - 2225

Web:http://integriert-studieren.uni-graz.at

Kontakt

ÖH Graz - Referat für Menschen mit Behinderung
Schubertstraße 6a 8010 Graz
Alexander Ceh Mobil:0660 - 6066217

Web:http://barrierefrei.oehunigraz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.