Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Studienbeihilfe

 

Die Höhe der Studienbeihilfe wird berechnet, indem von der so genannten Höchststudienbeihilfe die zumutbare Unterhaltsleistung der Eltern und der Ehegattin/des Ehegatten, die zumutbare Eigenleistung und der Jahresbetrag der Familienbeihilfe und des Kinderabsetzbetrages bzw. Unterhaltsabsetzbetrages abgezogen werden.

Studierende mit Behinderung erhalten besondere Unterstützung durch staatliche Maßnahmen, die über den Bereich der Studienförderung hinausreichen.

Sie erhalten je Studienabschnitt um ein Semester länger Studienbeihilfe, wenn Sie eine anerkannte Behinderung im Umfang von mindestens 50% haben. Diese Behinderung kann durch den Bezug der erhöhten Familienbeihilfe nachgewiesen werden, ebenso durch den Bezug von Bundespflegegeld oder Nachweise im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes.

 

Darüber hinaus verlängert sich die Anspruchsdauer je Studienabschnitt

  1. um ein Semester für Studierende, die an bösartigen Tumoren, Leukämie, Morbus Hodgkin oder Cerebralparese leiden oder eine Beinprothese (Oberschenkel) benötigen, bzw.
  2. um die Hälfte der vorgesehenen Studienzeit für blinde oder hochgradig sehbehinderte Studierende sowie Studierende, die gehörlos oder hochgradig schwerhörig oder überwiegend auf den Gebrauch eines Rollstuhls angewiesen sind, ein Cochleaimplantat tragen, in Dialysebehandlung stehen oder an zystischer Fibrose leiden.

 

Außerdem erhöht sich die Studienbeihilfe

  1. um € 160,-  monatlich für blinde, hochgradig sehbehinderte oder überwiegend auf den Gebrauch eines Rollstuhls angewiesene Studierende, bzw.
  2. um € 420,- monatlich für Studierende, die gehörlos oder hochgradig schwerhörig sind oder ein Cochleaimplantat tragen.

 

Für Studierende mit Behinderung erhöht sich die Altersgrenze bei Beginn des Studiums generell von 30 auf 35 Jahre.

Die Stipendienstelle in Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck und Graz sind behindertengerecht gestaltet und mit Lift erreichbar. Selbstverständlich können Sie auch telefonisch einen Termin mit Ihrer Stipendienstelle außerhalb der Parteienverkehrszeiten vereinbaren. Anträge können auch per Post, per Fax oder auf elektronischem Weg gestellt werden. Alle Informationen im Detail sowie die Kontaktdaten der einzelnen Stipendienstellen findet man unter

www.stipendium.at

 

© www.stipendium.at

Kontakt

Zentrum Integriert Studieren
Universitätsplatz 3, Parterre 8010 Graz
Mag.a Barbara Levc Telefon:+43 (0)316 380 - 2225

Web:http://integriert-studieren.uni-graz.at

Kontakt

ÖH Graz - Referat für Menschen mit Behinderung
Schubertstraße 6a 8010 Graz
Alexander Ceh Mobil:0660 - 6066217

Web:http://barrierefrei.oehunigraz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.