Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

ÖH-Unterstützung in finanziellen Notlagen

 

Die Österreichiche HochschülerInnenschaft bietet unterschiedliche Unterstützungsfonds für Studierende an. Von Seiten der Bundesvertretung gibt es einen allgemeinen ÖH-Sozialfonds, einen eigenen Sozialfonds für Studierende mit Behinderung und von der ÖH Uni Graz einen eigenen Sozialtopf.

Sozialtopf (ÖH Uni Graz)

Studierende in sozialen Notlagen können aus dem Sozialtopf finanziell unterstützt werden. Voraussetzung für eine Unterstützung ist die soziale Bedürftigkeit im Sinne der Richtlinien sowie das Erbringen von mindestens 16 ECTS aus den letzten beiden Semestern (8 ECTS für Doktoratsstudierende). Die Anzahl der ECTS halbiert sich bei Vorliegen bestimmter Umstände, z.B. Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen.  

 

Der Sozialtopf ist eine freiwillige Förderung durch die ÖH Uni Graz, daher besteht kein Rechtsanspruch auf Unterstützung. Ansuchen können einmal pro Semester, von Semesterbeginn bis 10 Werktage vor Beginn der Semester- bzw. Sommerferien, gestellt werden.

Ansuchen die in den Semester- bzw. Sommerferien gestellt werden, zählen als Ansuchen für das folgende Semester und werden in diesem bearbeitet.  

Richtlinien und Formular:

http://soziales.oehunigraz.at/oeh-foerderungen/sozialtopf/

Sozialfonds (ÖH Bundesvertretung)

Du kannst zusätzlich zu deinem Sozialtopfantrag bei der ÖH Uni Graz auch den Sozialfondsantrag bei der Bundesvertretung der Österreichischen HochschülerInnenschaft stellen. Du kannst den Antrag entweder direkt bei der ÖH-Bundesvertretung oder im Sozialreferat der ÖH Uni Graz abgeben. Wir leiten deinen Antrag gerne an die Bundesvertretung weiter!

Es müssen alle erforderlichen Unterlagen beigelegt sein, sonst wird der Antrag automatisch abgelehnt.

Sozialfonds für Studierende mit Beeinträchtigung

Für Studierende mit Beeinträchtigung gibt es einen eigenen Fonds. In diesem Rahmen können Zusatzkosten für das Studium von der ÖH Bundesvertretung gefördert werden. Die Gewährung einer Unterstützung setzt die Beantragung sämtlicher für diese Zwecke vorgesehenen möglichen Unterstützungen durch andere primär zuständige Einrichtungen oder Gebietskörperschaften (Bundessozialamt, Ämter der Landesregierung) voraus.  

Eine Liste der nötigen Unterlagen, der Kriterien sowie das Antragsformular findest du hier:

http://www.oeh.ac.at/studierenleben/soziales-und-geld/oeh-sozialfonds/

Kontakt

Zentrum Integriert Studieren
Universitätsplatz 3, Parterre 8010 Graz
Mag.a Barbara Levc Telefon:+43 (0)316 380 - 2225

Web:http://integriert-studieren.uni-graz.at

Kontakt

ÖH Graz - Referat für Menschen mit Behinderung
Schubertstraße 6a 8010 Graz
Alexander Ceh Mobil:0660 - 6066217

Web:http://barrierefrei.oehunigraz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.