Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Finanzierung von Hilfsmitteln

 

Das Bundessozialamt kann z.B. Hilfsmittel oder bestimmte Maßnahmen finanzieren, wenn diese zur Absolvierung des Studiums (= Berufsausbildung) unbedingt erforderlich sind, d.h. ohne diese Maßnahme ein Studium nicht möglich wäre.

Folgende Maßnahmen bzw. Hilfsmittel können gefördert werden:  

Für einen Pkw:

  • Zuschuss zu den Führerscheinkosten
  • Behinderungsbedingte Umbauten am Fahrzeug
  • Zuschuss zum Ankauf (unter bestimmten Bedingungen)

Weiters:

  • Orientierungs- und Mobilitätstraining für sehbehinderte und blinde Menschen für studienbezogene Wege
  • Training in lebenspraktischen Fertigkeiten (LPF) für sehbehinderte und blinde Menschen für selbständiges Wohnen am Studienort
  • Übernahme oder Zuschuss für Kosten von Fahrtendiensten zur Universität – innerhalb und außerhalb von Graz – , wenn ein öffentliches Verkehrsmittel nicht zumutbar ist
  • Zuschuss zu den Kosten für einen Blindenführhund
  • Kosten für Gebärdensprachdolmetschung bis zu einer gewissen Höhe (ca. €700,- pro Monat), wobei der behinderungsbezogene Zuschuss zur Studienbeihilfe abgezogen wird
  • Technische Hilfsmittel, wie Braillezeile, Screenreaderprogramme usw.  

 

Bei allen Anträgen ist wichtig, dass deutlich gemacht wird, dass ohne das entsprechende Hilfsmittel bzw. Mobilitätshilfe usw. das Studium nicht betrieben werden kann. Für alle Anträge ist jeweils die Landesstelle des Bundessozialamtes zuständig, in dem sich der Hauptwohnsitz befindet.

 

Informationen und Kontakt: www.bundessozialamt.gv.at

Kontakt

Zentrum Integriert Studieren
Universitätsplatz 3, Parterre 8010 Graz
Mag.a Barbara Levc Telefon:+43 (0)316 380 - 2225

Web:http://integriert-studieren.uni-graz.at

Kontakt

ÖH Graz - Referat für Menschen mit Behinderung
Schubertstraße 6a 8010 Graz
Alexander Ceh Mobil:0660 - 6066217

Web:http://barrierefrei.oehunigraz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.